Hauptmenü

10 Jahre Ball des Sports

Bild 12Mit 350 eingeladenen Gästen war die Sporthalle in Sandersdorf zum 10. Ball des Sports sehr gut besucht.
Cheforganisatorin Heidrun Dörfler hatte sich für dieses Jubiläum wieder etwas Besonderes ausgedacht und auch besondere Gäste gaben sich die Ehre. Den Auftakt bildete eine künstlerische Darbietung der Turnerinnen der SG Union Sandersdorf, welche gleich das Motto dieses Abends darstellten: Licht und Feuer!
(Bild: Damenschachgemeinschaft SG 1871 Löberitz / 2. Bundesliga 2016-17/ 3. Platz)
Begrüßen konnte Gastgeber Helmut Hartmann vom KSB bei seiner Ansprache den Ministerpräsidenten unseres Bundeslandes Reiner Haseloff, den Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Anhalt - Bitterfeld, Markus Klatte und den Präsidenten des LSB, Andreas Silbersack. Charmant begrüßte Moderatorin Conny Marquardt alle Anwesenden und führte zur Einstimmung gleich ein Interview mit den beiden Sportvertretern Hartmann und Silbersack.

Bild 2 2Bild 2 1

 Die Turnerinnen der SG Union (li)

 

 

Conny Marquardt mit zwei Präsidenten
Hartmann (li) + Silbersack (re)

 Unser Präsident zog eine Bilanz der letzten neun Sportlerehrungen der Erwachsenen und des Nachwuchses mit 390 Landesmeistern, 86 Deutsche Meister und Vizemeister, 35 Europa- und Vizeeuropameister sowie 18 Welt -, Weltpokal-, bzw. Vizeweltmeistern. Geehrt wurden viele Mannschaften für ihre Aufstiege in Bundes-, Regional- oder Verbandsligen. Auch konnte man schon viele Spitzensportler als Ehrengäste begrüßen, wie z.B. Paul Biedermann oder Matthias Fahrig. LSB - Präsident A. Silbersack lobte die Arbeit des Kreissportbundes und sprach von den vielen Anstrengungen, die der LSB unternimmt, um auch weiterhin die Basis für den Leistungssport zu sichern.

Bild 13Reiner Haseloff betonte die Bedeutung des Sport für unsere Gesellschaft, sprach über die Unterstützung des Sports seitens der Landesregierung und würdigte die Bemühungen der Veranstalter des heutigen Abends. Bild 11 1Markus Klatte als Partner des KSB und mit der Kreissparkasse Hauptsponsor dieser Veranstaltungen begrüßte nochmal herzlichst alle Gäste und Prominente aus Sport und Politik, hob die gute Zusammenarbeit der Sparkasse mit dem lokalen Sport hervor, bedankte sich bei allen Sportlern und Funktionären für die Erfolge und geleistete Arbeit und sprach am Ende seiner Ausführungen den beliebten Satz aus: "Das Buffett ist eröffnet!"
Eine Stunde später begannen die Ehrungen der besten Sportler und Sportlerinnen des Wettkampfjahres 2016-17.
Für fünf Minuten stand jeder Sportler und jede Mannschaft im Mittelpunkt des Publikumsinteresses. Ausführlich wurden die Leistungen gewürdigt und die dahinter stehende Persönlichkeit in bewegten Worten von Conny Marquardt geschildert. Im Wechsel ehrten der Ministerpräsident, der LSB - Präsident, die Bürgermeistern der Städte Sandersdorf - Brehna, Andy Grabner, aus Bitterfeld - Wolfen, Armin Schenk und aus Zerbst, Andreas Dittmann, die Preisträger persönlich. Insgesamt 17 Auszeichnungen wurden überreicht. Darunter stellvertretend genannt Karin Gebauer mit fast 72 Jahren noch topfit im Tischtennis, Anne Handrich als Langläuferin, der erst 16-jährige Boxer Janik Seidewitz, das Kraftpaket Steffen Reisbach aus Köthen, die erfolgreichen Fußballer von Thalheim und die interessante Damenschachmannschaft der SG 1871 Löberitz. (Alle Preisträger - siehe unten)

Bild 7 1DSCN0048Bild 7 2

 Karin Gebauer (ganz li.)

Janik Seidewitz (mitte)

Ernst Schimpf (re.)

(alle mit Blumen)

 
Im Anschluss fand erstmalig eine Ehrung von 10 verdienstvollen Übungsleitern statt, die seit vielen Jahren in  diesem Ehrenamt mit viel "Herzblut" und Leidenschaft das Anliegen des Sports mit Leben erfüllen. Der Stolz auf das Erreichte und der Beifall aller Anwesenden ergab die vielen bewegenden Momente, die den Abend prägten.
Hervorgehoben hier Ernst Schimpf (HSV 2000 Zerbst) und Ursula Mai (SG Lindau), die seit Jahrzehnten die Geschicke in ihrem Verein leiten und denen man beiden nicht ihr Alter ansah. Bild 3Überrascht war  besonders unser Präsidenten Helmut Hartmann, der ebenfalls für seine ehrenamtlich Tätigkeit als Übungsleiter, Schiedsrichter, Funktionär des KFV Fußball und die KSB Präsidentenämter in Köthen und jetzt Anhalt - Bitterfeld, ausgezeichnet wurde. (Alle Ausgezeichneten - siehe weiter unten)
Leider konnten die Spitzenkegler des SKV Rot - Weiß Zerbst ihren Ehrenpreis nicht direkt in Empfang nehmen, da sie zu einem Pokalwettbewerb in Thüringen weilten. Stellvertretend aber nahm Lothar Müller als Vereinspräsident mit Weggefährten aus seinem Vorstand die Pokale mit nach Hause.
Schon bei den ersten musikalischen Klängen der Band "Coco" war die Tanzfläche voll. Es wurde sich viel bewegt und dabei dem ausgezeichneten Buffett der Firma Steudel zugesprochen. Die Gruppe "Stone & Fire" aus Berlin heizte dann dem Publikum mit einer rasanten Feuershow nochmal gehörig ein. Gegen 23:00 Uhr gabe es eine späte und süße Überraschung in Form einer Torte, die bis auf das letzte Stück verspeist wurde und auch nach 24:00 Uhr waren die Tänzer noch nicht müde.

Bild 9 1Bild 14

 

 

 

 

 

Damit ging nach der Meinung vieler Beteiligter ein wunderschöner Abend zu Ende, bei dem nicht nur seitens der Vertreter des Sports, sondern auch von Feunden des Sports, ihren Partnern und Helfern aus anderen Bereichen und Institutionen, die Leistungen der Sportler und Sportlerinnen aus der letzten Wettkampfsaison, vielleicht ihre höchste gesellschaftliche Anerkennung gefunden haben.

Bild 11 2

Eure Geschäftsstelle

Preisträger2017.pdf

Auszeichnung_Übungsleiter.pdf

 

Mixed - Achter des Kanuclub Jeßnitz
(Deutscher Vizemeister/ 200 m)